Wer sich viel und intensiv mit Kryptowährungen oder engl. Cryptocurrencies beschäftigt wird feststellen es gibt mehr als Bitcoin und Ethereum. Wer die Zahl sucht wird des zählens müde, ca. 1.600 Arten von Virtuellen Währungen gibt es mittlerweile. Erstaunlich, dass vor einigen Jahren es nur eine einzige gab. In diesem Beitrag schauen wir hinter die Kulissen einiger Kryptowährungen

Die Coins im Schnelldurchlauf

Bitcoin

Der wohl bekannteste Vertreter aller Virtuellen Währungen wird der Bitcoin sein. Mittlerweile sollte auch jeder von der Aussenwelt wohnende schon davon was gehört haben. Die erste Kryptowährung die mit einem P2P-Netzwerk Überweisung tätigte. 

Ethereum

Den Momentanen zweiten Rang belegt die Kryptowährung „Ethereum“ oder kurz Ether genannt. Mit einer stolzen Marktkapitalisierung von über 57 Milliarden, kann sich diese Währung damit brüsten mehrere Smart Tokens eingeführt zu haben.

Ripple

XRP verteidigt den Dritten Platz mit 22 Milliarden Euro Marktkapitaliseirung.

Ripple ist vorallem bei den Banken und der Regierung beliebt, was mir ein großer Dort im Auge ist.

Litecoin

In Fachkreisen ist der Litecoin der Heilbringer, er ist was die Transaktionen, schnelligkeit und Gebühren viel besser als der Bitcoin und wird deswegen gerne als DIE Ablösung für Bitcoin gesehen. Mit einer Marktkapitaliseirung von „nur“ 6 Milliarden, muss die Währung nur mit dem 6. Platz zufrieden geben!

Dash

Mit dem recht „intensiven“ Beinamen Darkcoin,  kommt Dash auf rund 3 Milliarden Marktkapitalisierung. Damit ist es auf dem 12 Platz aller Kryptowährungen. Dieser Coin glänzt vor allem durch seine unglaubliche Anonymität.

Monero

Auch Monero widmet sich stark der Anonymität und die Sicherheit seiner Benutzer. Unter anderem ist Monero bei den Minern beliebt, da es sehr Hardware freudig ist. Monero kämpft momentan stark mit Dash um den 12. Platz der Kryptowährungen mit 2.5 Milliarden Euro Marktkapitaliseirung.

Wie sieht der deutsche Markt aus?

Die Kryptowährungen sind alles schön und gut, aber warum sollte man diese Coins besitzen? Klar die eine Seite ist Spekulation und Wertgewinn, sowie Investition. Aber andererseits, diese Währungen werden erfunden um benutzt zu werden!

Wie gut ist also die Akzeptanz auf dem markt? Kann man sich auch ein Brot kaufen oder ist es nur schöner Beigeschmack? Interessanterweise kommen hier ein paar Anbieter bei den man jetzt schon beispielsweise seine Bitcoin ausgeben kann:

  • Expedia
  • Alienware
  • Greenpeace
  • Wikipedia
  • Mozilla

Man sieht also jetzt schon, das die ersten großen Unternehmen sich auf die Digitalen Währungen vorbereiten. Fakt bleibt aber, dass wir alle in einer neuen Zeit leben die sich auf etwas neues Vorbereitet und wir sind live bei der Entwicklung dabei und können aktiv etwas dafür machen.

steem stemmit

Kryptowährung als Social Media

Das die Digitale Währung auch anderes kann, zeigt die Kryptowährung Steem. Steem orientiert sich an den Social Media Plattformen und will diese mit der hilfe der blockchain revolutionieren. Am 17.5.2018 erreichte die Plattform 1.000.000 Accounts. Damit wächst diese neue Plattform gesund und profiliert sich gegen andere Social Media Plattformen. Wer reinschnuppern will, kann gerne diesen Link benutzen, der wird auf busy.org weitergeleitet eine hübschere und übersetzte Plattform.

Dank geht auch an SMAVA, die diese hübsche interaktive Grafik bereitgestellt haben.

Summary
Was steckt hinter den Kryptowährungen? Ein Blick hinter die Kulissen
Article Name
Was steckt hinter den Kryptowährungen? Ein Blick hinter die Kulissen
Description
Wer sich viel und intensiv mit Kryptowährungen oder engl. Cryptocurrencies beschäftigt wird feststellen es gibt mehr als Bitcoin und Ethereum. Wer die Zahl sucht wird des zählens müde, ca. 1.600 Arten von Virtuellen Währungen gibt es mittlerweile.
Author

3 Kommentare

Nico · 19. Mai 2018 um 12:24

Die Grafiken sind echt cool! Ich bin auch gespannt wo die Reise hingeht mit den Krypto-Netzwerken. Ich denke die Währungen sind nur der Anfang von der Technologie. Die Einsatzmöglichkeiten sind beinahe unendlich…

    Sanja · 22. Mai 2018 um 12:05

    Große Hoffnung IOTA 😉 in der Annahme das in einem Jahr der Kurs Bitcoin überholt, private Insel wir kommen

Ethereum Kurs im freiem Fall - Was ist mit der Kryptowährung los? · 16. Juli 2018 um 18:08

[…] Geschichte immer besser. Auf die Zeit gesehen fährt man so besser und vor allem mit weniger Angst. Schließlich kauft man Kryptowährungen mit der Hoffnung in die Zukunft und nicht weil man damit schnell reich werden will. Ein passendes Zitat hier: Es ist einfacher, […]

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Open

Wirexapp Erfahrungen

Close