Wie versprochen, werden in diesem Artikel einige Möglichkeiten vorgestellt, wie man sein Geld investieren kann. Man muss nicht erst 200.000€ angehäuft haben, um sich eine Immobilie kaufen zu können (abgesehen davon, dass eine Immobilie historisch gesehen weder die lukrativste noch die sicherste Anlage ist). Wenn man eine solche Summe schon im Kopf hat und sich immer wieder ausrechnet, wie viel und wie lange man dafür sparen muss, dann wird einem schnell schwindelig und/oder man verliert schlagartig die Motivation. Eine Immobilie ist eine Investition, die viel Kapital benötigt und die viel Arbeit mit sich bringt.

Möglichkeiten zum Investieren ab 25€

Aktien von früherWarum es nicht den Großen nachmachen und sein Geld für sich arbeiten lassen? Viele würden sagen: „Das können sich nur die Reichen leisten.“ FALSCH! Dieses System, dass man sein Geld für sich arbeiten lässt, hat schon immer funktioniert. Noch vor dem Euro und dem Dollar. Und der Unterschied zu früher ist, dass mit dem technischen Fortschritt auch dem Kleinanleger die Möglichkeiten offen stehen, sein Kapital in der Wirtschaft und Industrie arbeiten zu lassen. Es ist heutzutage ein Einfachstes, ein Depot zu eröffnen und Aktien zu kaufen. Ob Apple, Google, Infineon oder Volkswagen. Und jede Bank bietet Sparpläne an, in die man monatlich schon ab 25€ investieren kann. Nach einer monatlichen Einzahlung ist man noch lange kein Millionär, aber man hat den ersten Schritt gemacht seine 25€ über die Jahre zu vervielfachen. Konsequentes sparen ist das Rezept. Bruce Lee´s Fans würden sagen: „Der Weg ist das Ziel!“

Aber bevor Ihr gleich anfangt fleißig Geld zu sparen und anzulegen, solltet Ihr ersteinmal checken, ob ihr Schulden habt. Denn die wohl größte Investition, die Ihr machen könnt, die viele unbewusst übersehen ist, dass man seine Konsumschulden reduziert bzw. eliminiert. Ein Auto auf Pump, eine Fernseher auf Kredit. Die Schuhe kann ich mir nicht leisten? Kein Problem, ich kauf sie trotzdem. Das alles sind Methoden, seine finanziellen Probleme in die Zukunft zu schieben. Die Bank ermöglicht diesen „Traum“, doch diesen Traum lässt sich die Bank gut bezahlen. Was nützt es 25€ für 3% Zinsen anzulegen, wenn man 500€ Schulden für 5% Zinsen hat? RICHTIG, NICHTS! Die 25€ wären besser angelegt, wenn sie aus 500€ Schulden nur noch 475€ Schulden machen würden.

Zusammengefasst: Sparpläne und Schuldenabbau sind 2 günstige Möglichkeiten, mit denen auch und vor allem Studenten viel Geld sparen können!

Viele Grüße, Euer Callja


Basics #1 – Sparen – Student-Investiert · 17. Februar 2015 um 18:59

[…] man 2500€ Netto verdient, heißt es noch lange nicht das man Finanziell ausgesorgt hat, wie man HIER es an einigen Beispielen erkennen […]

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.