Jahresvorsätze von 2017 erfüllt? Neue Jahresvorsätze für 2018!

Ein Jahr ist vergangen, 365 Tage hatte man Zeit sein Jahr 2017 zu seinem besten zu machen, hat es geklappt? Habt ihr euer gestellten Ziele erreicht oder sind Vorsätze eh nur Ausreden, die man nie einhält? Ob ich meine Vorsätze gehalten habe, werdet Ihr in diesem Beitrag lesen, und ob ich für 2018 wieder Jahresvorsätze mache, werden wir gemeinsam feststellen.

Ob man Erfolgreich sein wird, hängt meist von den Zielen ab, die man sich vornimmt. – Sanja

So fing der erste Satz meines Artikels zum Thema Vorsätze an. Es ist nur menschlich jedes Jahr auf das Neue sich ein Vorsatz oder gleich mehrere zu machen. Wir Menschen wollen es besser machen. Jetzt aber wirklich mehr Sport machen, mit dem Rauchen aufhören, mehr Bücher lesen, weniger Süßigkeiten essen ect.

Warren Buffet Zitat
„Die Ketten der Gewohnheit sind zu leicht, um sie wahrzunehmen, bis sie zu schwer sind, um sie zu zerbrechen.“

Das größte Problem was wir alle haben ist eben die Durchsetzung dieser Vorsätze. Was in der ersten Woche vielleicht klappt, ist in einem Monat schon längst verworfen. Die Disziplin sein Verhalt meist radikal um 180 Grad zu drehen, schaffen nur die wenigen. Die Herangehensweise ist schlicht die falsche.

Wir erinnern uns: Die meisten Ziele sind zu groß und undefiniert, das heißt, das Aufspalten seiner große Ziele in viele kleinere Unterziele schafft Klarheit und ebnet den Weg das Ziel langfristig zu schaffen und durchzuhalten.

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg – Laozi

Wer all seine Ziele erreicht hat, hat sie sich als zu niedrig ausgewählt – Herbert von Karaja

Das waren meine Ziele und Jahresvorsätze für 2017

Ja, ich habe mir viel vorgenommen, das Durchlesen meines alten Artikels, hat mich etwas geschockt. Was habe ich mir da nur gedacht?!

Vorsatz Blog

Der erste Vorsatz war: Mein Blog soll leben, das heißt, es sollten Mindestes 2 Artikel pro Monat erscheinen. Dies sollte sich nicht auf meine Zeit auswirken und Stress verursachen, weil ich eventuell eine „Schreibblockade“ habe. Weiterhin war ich unsicher, ob ich Geld für mein Blog ausgeben will. Das SEO sollte verbessert werden und die Keywords sollten ebenfalls besser ranken.

Artikel

Eins nach dem anderen, das Jahresziel an veröffentlichten Artikeln sollte demnach 24 Artikel im Jahr sein. Erschienen sind 37 Artikel (55% mehr). Hier kann ich einen dicken grünen Hacken setzen. Ziel übertroffen! Frage ist jetzt natürlich, ist mein Blog immer noch in meiner Liste der Vorsätze? Selbstverständlich! Mein Ziel habe ich klar übertroffen, eine Korrektur nach oben ist angebracht doch wie stark? Meiner Meinung fahr ich gut pro Monat zwei Artikel zu verfassen. So hab ich mehr Zeit für andere Dinge.

Investition in den Blog

Als Zweites war da meine Unsicherheit was das Thema „investieren in den Blog“ angeht. Und siehe da ca. 130€ wurden investiert. Die Registrierung der Domain sowie ein premium Paket bei Wordpress. Hab ich das Geld wieder drin? Nein! Will ich 2018 genauso viel Geld ausgeben? Nein! Die Investition in mein Blog soll definitiv unter 100€ bleiben. 

P2P Kredite Mintos

Blog

Und als Letztes kleine Ziel sollte das SEO verbessert werden, dies ist natürlich ein schwer zu messendes Ziel. Das Thema SEO ist ein sehr komplexes und undurchdringendes Thema. Mittlerweile übernimmt eine KI die Berechnungen und mittlerweile weiß nicht mal das Personal bei Google, was wichtiger ist. Die Veränderungen des Algorithmus kann keiner vorhersagen. Dennoch ist die organische Reichweite per Suchmaschine verbessert, ich vermerke mehr Leser durch Google. Für 2018 sollte es natürlich noch besser werden, die Zahlen werden es nächstes Jahr zeigen!

Passives Einkommen durch Dividenden

Das wesentlich interessantere Thema ist: Hab ich mein Ziel was die Einnahmen durch Dividenden angeht erreicht? 250€ habe ich angepeilt, 232€ sind rausgekommen. Ziel verfehlt um 18€.

Die Analyse des Scheiterns soll Klarheit zeigen: eine Dividende in höhe von ca. 10€ wurde nach Januar verschoben. Fehlen also 8€. Weiterhin wurde im Laufe des Jahres nicht ansatzweise viel in Aktien investiert wie die Jahre vorher, sondern in P2P, Kryptowährungen und Startups. Ist das schlimm für mich? Nein! Warum? für 2016 habe ich lediglich 251,63€ an passiven Einkommen gehabt, für 2017 sind es 422,30€. Vielleicht habe ich, was das Einkommen per Dividenden angeht, knapp verfehlt, aber die Einnahmen habe ich anderweitig erhöht!

Zielanpassung für 2018 lautet nun: Nicht passives Einkommen durch Dividenden, sondern nur passives Einkommen! Und hier liegt der Hund begraben. Einen wesentlich großen Schub gab es durch Nischenseiten. Die sind aber was der Wettbewerb angeht, nicht leicht zu pflegen! Die einnahmen, wie in den Dividendenkalender sieht, wurden Monat zu Monat weniger. Zu viel Zeit nehmen solche Seiten in Anspruch, die ich einfach nicht habe.

Für 2018 ist es also etwas schwierig zu planen, dennoch sollten da dieses Jahr 300€ rauskommen.

Investition

Ziele Vorsätze neues Jahr

Cash ist King, also widmen ich mich nun dem zweiten Teil meiner finanziellen Vorsätze. Die Barreserven sollten um 1000€ erhöht werden und das Depot um 2000€, eine Gesamtsumme von 3000€. Hab ich es geschafft? Eigentlich nicht, ABER…

Die Analyse wird zeigen, wo der Fehler lag. Es gab einen Umzug, ich bin mit meiner Freundin zusammengezogen in eine größere Wohnung. Die Kaution bekomme ich erst Mitte 2018 zurück, deshalb musste Geld aus den Barreserven etwas vorschießen. Viele Möbel haben wir übernommen, vieles musste trotzdem neu gekauft werden.

Eine ganze Küche zum Beispiel. Folglich gab es seit der Zielstellung einen radikalen einschnitt in dem Finanziellen Bereich. Zähle ich alle Investitionen die wir für Möbel und die Wohnung allgemein ausgegeben haben plus die Kaution, habe ich die 1000€ locker erreichen können.

Mein Jahresvorsatz für 2018, lautet die 1000€ Barreserven reinzubekommen.

Wie sieht es mit der Investition ins Depot? Auch hier heißt es: Ziel verfehlt, ABER…

Es wurde einfach nicht berücksichtigt, das ich in P2P einsteige, Amazon FBA und das ich in Kryptowährungen einsteige. Das alles schmälert die Zielleistung.

Das Ziel muss demnach neu gestaltet werden. Die allgemeinen Investitionen im Bereich des passives Einkommens, sollte wieder 2000€ betragen. Das beinhaltet P2P, Aktien, Kryptowährungen und sonstige noch nicht erschlossene Gebiete!

Passives Einkommen durch andere Felder

Hier gehe ich ein bisschen im Schnelldurchlauf durch, da auch ich letztes Jahr schon recht kurz darauf eingegangen bin.

  • YouTube: Das Ziel für YouTube wurde zu hälfte geschafft, die 20€ wurden dank der neuen Werberichtlinien stark geschmälert, aber auch ohne diese Veränderungen, habe ich mir da zu viel eingebrummt. Das Konto zeigt trotzdem 23€. Hier sollte 2018 30€ stehen. Die 500 Abonnenten habe ich geschafft, heutiger stand ca. 590 Abonnenten. Ende 2018 sollten es schon 700 werden. Man kann also gespannt sein.
  • Amazon FBA: Das Ziel war es Produkte bei Amazon zu launchen. Ziel geschafft! Auf Amazon wurden die ersten Einnahmen erreicht. 2018 sollte ein zweites Produkt gelauncht werden.
  • Nischenseite: Die Nischenseite war ein Erfolg, welches 2018 neu entfachen soll!
  • eBooks: Letztes Jahr wollte ich ein eBook veröffentlichen und vuala es wurde veröffentlicht. Auch 2018 soll ein zweites eBook rauskommen. 
  • Autoren-Vertrag: Das ist leider nicht in Erfüllung gekommen, Rechte, Investoren ect. haben dieses Ziel leider verhindert. Schade! 2018 soll hier nix kommen!

Als großes Resümee für 2017, kann ich glücklich sagen: Auch wenn einige Ziele die ich mir gestellt habe, nicht erfüllt worden sind, habe ich umso mehr gemerkt, was eine richtige Definition der Ziele bedeutet. Dies hat man deutlich im finanziellen Sektor gemerkt. Weitere Ziele, was das passive Einkommen angeht, gibt es glaube ich nicht. Ich bin breit aufgestellt, mische überall mit und schneide mir immer ein Stück vom Kuchen ab. 2017 habe ich in vielen Bereichen einen Grundstein gelegt und vieles war schwer und Nerven auftreibend. Doch 2018 gibt es viele der Grundproblemen nicht mehr, es sollte einfacher werden.

Was für Vorsätze habt ihr euch gestellt? Habt ihr 2018 überhaupt welche aufgestellt? Schreibt es in die Kommentare.

Summary
Jahresvorsätze von 2017 erfüllt? Neue Jahresvorsätze für 2018!
Article Name
Jahresvorsätze von 2017 erfüllt? Neue Jahresvorsätze für 2018!
Description
Ein Jahr ist vergangen, 365 Tage hatte man Zeit sein Jahr 2017 zu seinem besten zu machen, hat es geklappt? Habt ihr euer gestellten Ziele erreicht oder sind Vorsätze eh nur Ausreden die man nie einhält? Jahresvorsätze 2018.
Author

6 Antworten auf „Jahresvorsätze von 2017 erfüllt? Neue Jahresvorsätze für 2018!“

  1. Grüß Dich Sanja, es freut mich, dass Du Dir Vorsätze gefasst hast, die Du auch überwiegend geschafft hast. Auch ich hab mir im Bereich Bloggen Projekte vorgenommen, die darauf abzielen, einen aktiven Blog zu führen. Interessant finde ich, dass Du auf YouTube unterwegs bist. Inwieweit bringt Dir das neue Reichweite im Vergleich zum Blog?
    Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Ziele 2018 !
    Viele Grüße
    Andreas@derfinanzstratege.de

    1. Da mein Blog und mein YT Kanal, nichts miteinander zu tun haben, was die Thematik angeht, kommen nur sporadisch welche von YT auf dem Blog.
      Wäre es ein Themenrelevanter Kanal könnte man immer auf sein Blog verweisen und andersrum.
      Aber wenn man Finanzen und YT verbindet, ist das ein kleiner nischenmarkt, wo viel Konkurrenz lauert und viele idioten!

      Danke für die Wünsche und dir natürlich auch nur das beste Andreas 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.