Forex-4-Charity | Hält es was es verspricht? Meine Testserie und Erfahrungen

Anfang November verspürte ich eine Erschütterung der Macht in der Finanzbloggerwelt. Chri von easydividend veröffentlicht einen Beitrag über Forex-4-Charity. Die Kommentare und Leser spalten sich. Werbung, Kommerz und Enttäuschung breiten sich aus. Was ist dieses Forex-4-Charity und lohnt es sich wirklich dabei zu sein? Ich Wage den Selbstversuch und starte eine neue Serie. Deine Chance zu sehen ob es sich lohnt, sei von Anfang an dabei.

Erfahrungen mit Forex-4-Charity

Was ist Forex-4-Charity?

Widmen wir uns erstmal der Frage zu, was Forex-4-Charity ist. Laut Website “ Doppeltes (dreifaches, vierfaches usw.) Einkommen mit nur 3 Minuten Zeitaufwand am Tag „. Der Erfahrene Internet Benutzer wird hier schon die Ohren spitz machen. Das klingt doch wieder nach Werbung! Nein Danke.

Chri von easydividend ist aber überzeugt davon, also schauen wir doch weiter. „Wie Du kinderleicht und ohne Vorwissen endlich wirklich mehr Geld in der Tasche hast – ganz ehrlich, transparent und ohne Haken und Tricks –
versprochen:-)“

Forex-4-Charity ist eine Seite, mit der du blind Signalen im Forexsystem folgst, die die zwei Herren jeden Tag, dir per Mail schicken. Zwei mal am Tag bekommst du Vier Mails. Zwei am Morgen und zwei am Abend, dort sagen sie was sie traden und Du sollst es einfach nachmachen und fertig ist der finanzielle Erfolg. Das ist meine Kurzfassung.

Ich stelle hier bewusst alles so Larifari dar, weil mich die Leute im Prinzip nicht Interessieren, von mir aus könnte Britney Spears die Signale schicken. Mich interessiert nur die Ergebnisse und ob es sich lohnt hier mitzumachen, bestimmt wie du. Wer sich für die Herren interessiert, kann sich auf der Website selber informieren.

Einnahmen von Forex-4-Charity

Chri von easydividend ist davon überzeugt

Ohne Chri hätte ich Forex-4-Charity nie gefunden. Schon weil ich mit Forex nichts am Hut habe. Ich habe mich zwar vor Jahren damit befasst und mit einem Demokonto gehandelt aber die Ergebnisse waren nicht berauschend. Also war das Thema Forex ad acta.

Als ich nun den Artikel auf easydividend gelesen habe, dachte ich mir erst: Chri  mehr Werbung geht wirklich nicht. Die Art und Weise wie er die Seite und das Produkt beschrieben hat, war einfach zu viel. Solche Werbetexte ließt man nur auf dubiösen Seiten. Schnell REICH werden OHNE KENNTNISSE. Das spiegelt auch die Kommentare der Leser.

„Leider sehr enttäuscht von dir, mittlerweile geht’s immer mehr in Richtung Trading mit CFDs usw. Demnächst empfiehlst du noch imarketslife oder andere Forexroboter…. Leider sehr sehr enttäuscht….“ – Enttäuschter Leser

„Hallo Chri,

man man man. Da sind so dermaßen viele rote Flaggen. Ein paar Minuten Zeiteinsatz für 16% im Monat, “Entdecke das GEHEIME System”, Einkommen ohne Arbeit oder Mühe. Warum sind die beiden Herren keine Milliardäre?…..“ – Bernhardt

Schon die Renditen waren einfach zu hoch gegriffen. Aber vielleicht ist es im Forex ja alles möglich. Ich bin ein Mensch der im Grunde gerne probiert, bevor er nein sagt.

Probieren geht über studieren – Selbstversuch Forex-4-Charity

Wie erwähnt, sollte man nicht zu schnell etwas in eine Schublade stecken. Man kann sich ja selber Informieren und sich seine eigene Meinung bilden, schon weil der Text auf easydividend nicht so berauschend war.

Die Internetseite von Forex-4-Charity spiegelt aber wieder dieses „Unprofessionelle, billige-abzocke-Abo-Falle“. Große Texte, viele positive Zahlen, Echte?! Personen mit ihren echten?! Einnahmen. Und dann die Aufforderung für das KOSTENLOSE WEBSEMINAR!  Jungs, das müsst ihr echt ändern. Orientiert euch an Seriösen Produkten, nur meine Meinung.

Webseminar, ok, ich tu mir das an. Doch nein, was kommt nun? Ich muss mich beeilen, weil die Plätze begehrt sind und schnell weg sind?! Die Jungs werden doch nicht etwa WIRKLICH Live mir etwas erklären? Und seit wann sind ONLINE WEBSEMINARE begrenzt? Was für ein Provider begrenzt bitte sowas?

Ich hab „Glück“ den gleich fängt ein Seminar an, ich kann aus ein paar Daten wählen und sehe das in einer Stunde ein neues Seminar beginnt. Kostet mich also nur meine Mail Adresse. Zum Glück hat man heutzutage extra eine Spamadresse. Warum man nicht sofort ein Video bekommt, ist mir hier schleierhaft, doch dazu später.

Ich muss eine Stunde warten. In der Mail steht ich muss pünktlich sein?! weil nach 5 Minuten das Webinar geschlossen wird und der Platz für einen anderen frei gehalten wird. Ich freue mich also LIVE dabei zu sein.

(Für die lustigen Leute unter euch, hier der Witz: ich mach das alles zum zweiten mal, um meine Theorie zu bestätigen, deswegen die vielen „?!“)

Webseminar für Forex-4-Charity

Forex-4-Charity Webinar genauso sollte es nicht laufen!

Das Webinar fängt an, die Zuschauer, schreiben fleißig drauf los, die Präsentation fängt an. Fast anderthalb Stunden wird man informiert. Für meine Eltern wäre so ein Seminar, optimal, für mich würden 5 Minuten dieses Seminar reichen. Es ist leider so wie mit jedem „schnell, reich werden Seminar“ viel Gerede. Spannend wird es erst zum Schluss, wo es zum eingemachten wird. Wie das System, funktioniert, mit den Mails.

Im großen und ganzen, liebes Forex-4-Charity-Team, sollte ein Webseminar nicht so laufen. Ein vorgefertigtes Video ( mit Fake Zuschauern die Fake Nachrichten schreiben, spielen euch nicht in die Hände (hier gibt es aber keine Beweise, das es so ist, nur schreibt kein Mensch am Anfang gleich „hallo aus Berlin“ und der zweite „grüß aus München, bin total aufgeregt„, ich hatte noch nie ein Webinar wo alle total fröhlich etwas geschrieben haben, man schweigt oder stellt fragen die unangenehm sind) . Es ist vollkommen legitim ein Vorgefertigtes Video abspielen zu lassen, mit immer wieder kehrender Begrüßung, aber einen auf Live zu machen ist wirklich nicht professionell, schickt das Video doch auch per Email und man erspart sich die Warterei. Die Mails mit „sei pünktlich sonst ist dein Platz weg“.

Die zwei Jungs sind wirklich sympathisch und ich habe als es spannend wurde auch gerne zugehört, weil sie das Bild des Betrügers nicht verkörpern. Sie sagen schnell das es auch Verluste gibt und man sehr Vorsichtig sein soll und nur mit Spielgeld investieren soll bzw. mit einem Demokonto. Auch die typischen Trading fallen erklären sie gut. Das man nicht zu gierig sein soll, das man Stop/Loss setzen muss und ohne Emotionen handeln soll. Das rechne ich ihnen an. Aber das ganze drum herum ist einfach nicht seriös und man kann es ändern.

Wo ist die Charity Forex-4-Charity?

Ganz großes Minus: in keiner der Mails oder Videos wird Charity auch nur erwähnt. Warum? Wieso? Nur auf der Homepage, lieblos und kurz wird dieses Thema angesprochen. Wenn es stimmt was ihr da sagt, dann geht auch offen um damit, sowie mit euren Einnahmen und Renditen. Dieser Fakt, sollte er stimmen, macht euch besser als die Konkurrenz. Veröffentlicht auch hier die Einnahmen die ihr spendet, Monat für Monat. Sowas kann sich dann wie Lauffeuer verbreiten und alle profitieren dann.

Ich bin auch gerne bereit, meinen Artikel zu ändern, sollte hier eine Korrektur von euren Seiten kommen. Aber bis dahin ist das wieder nur eine Minuspunkt. Es ist denk ich nicht kompliziert und aufwändig jeden Monat die 5% auszurechnen und das Publik zu machen.

Forex-4-Charity Erfahrungen und mein Selbstversuch

Auch wenn es soviel Negatives gibt, sind es nur Äußerlichkeiten oder die Präsentation. Das alles kann man ändern und verbessern. Die Jungs sind keine Designer, sondern sollen die Rendite hochhalten. Da wird das wohl mit der Präsentation nicht vorrangig sein.

Dennoch überzeugt es mich nicht wegen der Zahlen, sondern wegen der Ehrlichkeit in den Videos, hier zu probieren. Man bekommt recht viele Mails nach der Registrierung mit Videos und diese sind wirklich gut, genauso sollte alle sein. Sie zeigen die vielen Fehler die jeder Anfänger macht und das find ich gut. Auch zeigen sie, das Gewinne mit der Zeit kommen und nicht nach 3 Minuten.

Sie setzen sich viel mit dem Trading auseinander und verpacken es gut in ein Video. Weiterhin bieten die Jungs ganze zwei Monate mit dem Service  kostenlos an. Danach kostet es monatlich 95,08€. Ob man bis dahin Gewinn gemacht hat, steht auch nicht fest, das sagen die Jungs auch im Voraus. Man eröffnet in der Woche viele Positionen, schließt diese erst aber eventuell nach 3-4 Monaten, somit muss man zwangsweise länger dabei sein um besser einschätzen zu können wie gut der Service ist.

Und genau das will ich probieren, damit die Leute draußen es besser einschätzen können. Ich habe 1.000€ investiert und werde nun eine kleine Serie rund um diesen Service machen. Das soll mein Test und meine Erfahrungen Rund um dieses Forex-4-Charity sein. Und ihr seid dabei und könnt dann entscheiden ob es sich lohnt oder nicht. Ich werde also hier die Ein-und Ausgaben reinstellen.

Seit knapp 2 Wochen trade ich mit den Jungs mit, befolge stupide wie ein Soldat ihre Signale und bis jetzt kann ich nichts negatives sagen. Ihr System ist „Idiotensicher“, doch momentan habe ich nur eröffnet und nichts geschlossen. Und nur realisierte Gewinne sind die wahren Gewinne. Der folgende Screenshot zeigt wie es nach einer Woche aussieht. (Hab sogar aus Dummheit Geld verloren, weil ich mich vertippt habe und ausersehen etwas geschlossen habe, Augen auf bei der handy Benutzung. Forex-4-Charity handelt nicht mit Kryptowährungen!!!)

Mein Test mit Forex-4-Charity

Fazit zu Forex-4-Charity

Die Aufmachung und Präsentation, sowie der Fakt rund um das Spenden ist nicht das Gelbe vom Ei, vielleicht ist es aber auch nur meine Sicht der Dinge, gerne kann man mir hier eine andere Meinung sagen. Aber die Qualität der bisherigen Signale ist (Laiensicht) gut. Falls ihr Anregungen habt, wie ich die Serie Fortführen soll, könnt ihr gerne diese in den Kommentaren schreiben.

Ich werde weiter diesen Service nutzen und mit Kritischen Auge bewerten ob man es nutzen kann. Folge meinem Blog oder Social Media um keinen weiteren Beitrag rund um dieses Thema zu verpassen. Und vergiss auch hier nicht: dies ist nur meine Meinung und du musst dir deine eigene Bilden.

Spenden für den Blog mit IOTA? Kein Problem!

Spenden mit IOTA

Summary
Review Date
Reviewed Item
Forex-4-Charity
Author Rating
31star1star1stargraygray

6 Antworten auf „Forex-4-Charity | Hält es was es verspricht? Meine Testserie und Erfahrungen“

  1. Finde es gut, was Du hier machst! Stimme Dir zu, dass die Webseite und das „Live-Webinar“ einen anderen Eindruck erwecken, als die beiden Herren selbst. Die Videos und Mails, die nach der Anmeldung kommen, sind wirklich sehr gut. Auch der Support ist mega!

    Ich habe mittlerweile Kontakt (auch persönlich) zu Kunden von Forex-4-Charity. Letzendlich überzeugt hat mich das Feedback eines Bekannten, der seit 4 Monaten dabei ist und ein beeindruckendes Plus (über 50%) vorweisen kann.
    Die wöchentlichen und monatlichen Videos von Forex-4-Charity finde ich auch sehr gut und transparent.

    Ich bin gespannt wo die Reise hingeht. Würde mich freuen, wenn die beiden Herren vielleicht später mal eine Forex-Ausbildung anbieten.
    Ja, und vielleicht gibt es auch bald eine neue Webseite und ein neues Webinar.

    Ist halt schon schwierig. Wie will man die Infos „3 Minuten am Tag, Geld verdienen und das ohne Vorkenntnisse“ anders verpacken 😉
    In der heutigen Zeit gar nicht so einfach.
    Ich glaube jedoch, dass Forex-4-Charity viele neue Kunden durch Empfehlungen bekommen wird.

    Gruß
    David

  2. Auch ich bin Kunde bei Forex4Charity. Seit ca. 10 Wochen trade ich mit den Signalen von Forex4Charity und habe bis jetzt, einen Gewinn von über 20% erzielt. Ich finde es gut, dass du eine Mitgliedschaft hast um es dir genau anzuschauen. Du wirst erkennen das sie wirklich halten was sie versprechen.

    1. Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Ich bin Anf.09/18 da eingestiegen und riskierte 1500 € .Natürlich versucht man im Netz nach negativen Berichten was Forex4charity angeht zu suchen,ohne # Erfolg# .Die Jungs sind offen und ehrlich,transparent unf glasklar.Im Nov.habe ich 1312 € gemacht, kanns wirklich nur jedem empfehlen.

    2. Auch ich bin seit kanpp 3 Monaten dabei und kann nur bestätigen das alles absolut ,fair und korrekt bei den beiden abläuft!! Sie sagen genau vorher das man nicht über Nacht zum Millionär wird wie es bei den vielen Fakes angeboten und vorgegaukelt wird!!Man gewinnt nach ca. 5-7 Wochen stetig !!Ich habe jetzt nach 13 Tradingwochen 1760 ,-€ Gewinn gemacht und das im untersten Lotbereich was das Trading Volumen angeht!!.Natürlich klingt es ,was die Werbung angeht,erstmal nach Fake oder Betrug das geb ich zu,und das ist bestimmt verbesserungswürdig.ABER nachdem ich den Mut hatte mit zu machen,was auch bedingt durch die 2 kostenlosen Testmonate war,habe ich sehr schnell gemerkt das alles super tansparent, fair und in Ordnung war!!..habe Mitte des 2.Testmonats sogar schon ein Livekonto eröffnet und ab da im Echtgeld mitgemacht!Und habe sogar meine erste Gebühr die an die Jungs fällig ist im dritten Monat ,schon vorher verdient.Also bis jetzt nix,aber auch gar nix drauf gelegt!Für mich ein volller Erfolg und ich hoffe das noch ganz viele den Mut haben da einzusteigen !! Habe noch nie Profitrader die einen fair teilhaben lassen an ihren Gewinnen erlebt.Diese beiden Jungs von Forex4Charity sind die ERSTEN und darum danke ich ihnen von Herzen!Ich hoffe sie schreiben ihren Bericht dann auch weiter wenn sie selbst sehen das es top funktioniert 🙂 !!!! Die beiden Jungs haben Werbung verdient!!!

  3. Hey, Bin ebenfalls Kunde bei F4C, kann nur sagen das ich deine Eindrücke weitestgehend Teile was Webinar etc. angeht. hier muss man den Jungs aber einfach zugestehen, das sie vermutlich das machen was am Besten Funktioniert. auf jemanden der da schon etwas informierter ist, mag das abschreckend wirken, das sehe ich auch so. aber letzten Endes müssen si halt gucken das sie möglichst viele Leute damit ins Bot ziehen. ich denke da ist das Webinar super geeignet.

    zum Service selber. ich bin seit Anfang August dabei und habe inziwischen fette Gewinne gemacht. Etwas über §3300€ was gut 50% meines Kapitaleinsatzes entspricht. Die Jungs legen all Ihre Ergebnisse offen auf Ihrem Youtube Kanal. Ich und diverse Andere Kunden teilen öfter Ihre Ergebnisse auf ihrem FB account. es gibt also super viele Möglichkeiten sich „Beweise“ zu besorgen das es funktioniert. Ich bin mir sicher das auch hier bald ein weiterer Beweis in form deiner Erfahrung stehen wird, solange du dich an die Forgaben von F4C hälst

    Beste Grüße
    Daniel

  4. Moin moin,
    ich teste den Dienst ebenfalls seit 6 Wochen Live. Habe 5.700EUR aufs Tradingkonto überwiesen und lass mich überraschen. Meine Bilanz bisher 0EUR oder anders ausgedrückt 0 geschlossene Positionen. Sobald die ersten kommen, wo die geschlossenen Trades mit den eigenen Übereinstimmen, kann man ein ehrliches und faires Urteil fällen.

    Ich handel auch jedes Signal, halte mich ans Moneymanagment und zeichne darüberhinaus die Trades in den Chart. Jetzt nach über 60 offenen Trades erkennt man 1. Muster und kann sagen, dass mich dies vom Dienst noch mehr überzeugt hat!

    Also lassen wir uns überraschen wie es weitergeht 😉
    Beste Grüße
    Rene

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.