Wie viel genau man durch das Richtige Konsumverhalten sparen kann, zeige ich gleich. Dadurch sieht man sofort welche Auswirkungen diese, ach so kleinen Ausgaben, wie der tägliche Kaffe oder das wöchentliche Essen im Restaurant auf das Portmonee haben.

Nehmen wir als Beispiel den täglichen Kaffe, den man sich an der Haltestelle auf dem Weg zur Arbeit, Uni oder sonst wohin kauft. Auswärts Essen mit dem Partner, 1 mal Wöchentlich, eine Wöchentliche billige Party (Natürlich mit Studentenrabatt) und eine Schachtel Zigaretten in der Woche, in einem Monat, in einem Jahr und 5 Jahre

Konusm Preis pro Stück Ausgabe in der Woche Ausgabe im Monat Ausgabe im Jahr 5 Jahre
Kaffe 1,50€ 7,50€ 30€ 360€ 1800€
Restaurant Besuch für 2 Personen 50€ 50€ 200€ 2400€ 12000€
Billige Party 15€ 15€ 60€ 720€ 3600€
Zigaretten 5€ 5€ 20€ 240€ 1200€

Wie man gut sehen kann, ist die Investition in den Konsum an dem Tag wo wir es kaufen, nicht groß. Bei 1,50€ für den Kaffe, denkt man sich höchstens „Sind ja nur 1,50€, dass kostet nicht die Welt“. Dabei lassen viele aus der Acht, dass auch Kleinvieh Mist macht und deswegen rechnet sich dieser kleine Kaffe auf das Jahr mit 360€ an. Viele sagen das sie nach der „harten“ Uni-Woche, unbedingt Party machen müssen. Ich denke mit 15€ habe ich den Nerv ganz gut getroffen. Auch dort sagt man sich, für eine Party ist es OK, 5€ Studentenrabatt für den Eintritt und 10€ für Getränke. Aber auf 5 Jahre gesehen, kostet der Spaß dich schon 3600€. Damit kann man schon eine 6 Monatige Weltreise machen.

Wie ist dein Konsumverhalten?

richtig-sparenNoch Interessanter wird es, wenn wir einen rauchenden, Kaffe trinkenden, jede Woche Party machenden und jede Woche auswärtsessenden Studenten nehmen. 77,50€ Zahlt er dann in der Woche, eine unglaublich große Summe, bei der selbst ich gerade auflache, dass kann sich wohl kein Student leisten. Auf das Jahr würde derjenige kapp 3800€ Ausgeben. Eine nette Summe für Investitionen. Würde man nur 1 Jahr auf das alles Verzichten könnte man schon ein netten Audi kaufen und seine Freundin kutschieren.

Was wir daraus schließen, lesen wir dann in den Basics #4 – Richtiges Konsumieren.

Bis dahin weniger Konsumieren und mehr Sparen, Sanja.


6 Kommentare

callja · 21. Februar 2015 um 14:09

Dabei ist der Kaffeekonsum bei manchen noch konservativ gerechnet. Ich weiß nicht, hat Starbucks überhaupt was für 1,50€? So viel kostet ja schon der Pappbecher.
Und ob manche mit einer Schachtel Zigaretten die Woche klar kommen, wage ich auch zu bezweifeln.

Basics #3 – Disziplin – Student-Investiert · 19. April 2015 um 20:24

[…] wir in Basics #2 – Konsumverhalten gesehen haben, kann man durch viele kleine Dinge, wie zum Beispiel, der tägliche Kaffe, auf Dauer […]

Dividendenkalender Rückschau 2015 -Volle Kraft voraus – Student Investiert · 26. Dezember 2016 um 15:26

[…] haben. Diese Jobs waren sehr sporadisch und meist landete ich unter 450€. Die Devise heißt: Richtiges Konsum Verhalten. Machen wir hier eine kleine Zwischenrechnung, was ich so im Monat verdient habe um die Mäuler zu […]

Basics #1 - Sparen - Die wichtigsten Regeln für das investeiren · 25. Januar 2018 um 20:05

[…] Atem, ist also Pflicht um Finanziell besser da zustehen. Deswegen ist der zweitwichtigste Punkt das Konsumverhalten eines jeden einzelnen. Doch dazu später […]

Basics #3 - Mit der richtigen Disziplin zur finanziellen Freiheit · 25. Januar 2018 um 20:46

[…] wir in Basics #2 – Konsumverhalten gesehen haben, kann man durch viele kleine Dinge, wie zum Beispiel, der tägliche Kaffe, auf Dauer […]

Dividendenkalender Rückschau 2015 -Volle Kraft voraus · 25. Januar 2018 um 21:18

[…] haben. Diese Jobs waren sehr sporadisch und meist landete ich unter 450€. Die Devise heißt: Richtiges Konsumverhalten. Machen wir hier eine kleine Zwischenrechnung, was ich so im Monat verdient habe um die Mäuler zu […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .